das lichthärtende Modellierkomposit im Metacon System

metablue ist ein lichthärtendes, rückstandsfrei verbrennbares Komposit - Modelliergel, das perfekt auf das lichthärtende Wachs des Metacon Systems abgestimmt ist.

  • metablue

    bebrauchsfertiges, rückstandslos verbrennbares Ein-Komponenten-Material

  • metablue

    sehr gute und präzise Modelliereigenschaften (thixotrop)

  • metablue

    verbindet sich direkt mit dem lichthärtenden Metacon Wachs

  • metablue

    wird "kalt" verarbeitet, dadurch keine Gefahr von Wärmespannung beim Verbinden von Metacon Segmenten

  • metablue

    auf Metall-, Keramik- oder Zirkoniumoberflächen ist keine Isolierung notwendig
  • metablue

    keine Gefahr des "Durchwachsens" auf das Ausblock- bzw. Unterlegwachs
  • metablue

    lange Verarbeitungszeit (> 20 min.), kurze Polymerisationszeit (
  • metablue

    nach der Polymerisation absolut dimensionsstabil - kein merklicher Schrumpf oder Verzug
  • metablue

    Sekundärteile können problemlos abgehoben werden
  • metablue

    gut beschleifbar mit herkömmlichen Fräsen und Universal-Gummipolierern
schnelles Modellieren direkt aus der Spritze

mit metablue wird das metacon System noch einfacher in der Handhabung´und noch perfekter im Ergebnis

PRODUKTDETAILS

Anwendungsbilder

Anwendungsgebiete

  • Sekundärteile bei kombinierten Arbeiten wie z.B. Teleskop- oder Konuskronen, Interlocks, RSS Sekundärteile, individuelle Geschiebe, etc.
  • individuelle Implantat - Abutments
  • Spannungsfreies Verbinden oder Verblocken von Metacon Brücken, Implantatstegen oder Modellgusssegmenten
  • Glätten und Versiegeln von beschliffenen Metacon Oberflächen
  • Fixieren von Retentionsperlen auf Außenteleskop- oder Konuskronen
  • Einfachstes Anbringen der Metacon Gußkanäle
     

Vorteile

  • gebrauchsfertiges, rückstandslos verbrennbares Ein-Komponenten-Material
  • sehr gute und präzise Modelliereigenschaften (Thixotrop)
  • verbindet sich direkt mit dem lichthärtenden Metacon Wachs
  • wird „kalt“ verarbeitet, dadurch keine Gefahr von Wärmespannung beim Verbinden von Metacon Segmenten
  • auf Metall-, Keramik- oder Zirkoniumoberflächen ist keine Isolierung notwendig
  • keine Gefahr des „Durchwachsens“ auf das Ausblock- bzw. Unterlegwachs
  • lange Verarbeitungszeit (>20 min.), kurze Polymerisationszeit (< 5 min.)
  • nach der Polymerisation absolut dimensionsstabil - kein merklicher Schrumpf oder Verzug
  • Sekundärteile können problemlos abgehoben werden
  • gut beschleifbar mit herkömmlichen Fräsen und Universal-Gummipolierern

Produktfotos

Arbeitsablauf im Detail

Bestellinformationen

metablue
lichthärtendes Modellierkomposit im Metacon System 4 Spritzen à 3g
Item # : MB100

Downloads

Produktdetails

  • Sekundärteile bei kombinierten Arbeiten wie z.B. Teleskop- oder Konuskronen, Interlocks, RSS Sekundärteile, individuelle Geschiebe, etc.
  • individuelle Implantat - Abutments
  • Spannungsfreies Verbinden oder Verblocken von Metacon Brücken, Implantatstegen oder Modellgusssegmenten
  • Glätten und Versiegeln von beschliffenen Metacon Oberflächen
  • Fixieren von Retentionsperlen auf Außenteleskop- oder Konuskronen
  • Einfachstes Anbringen der Metacon Gußkanäle
     
  • gebrauchsfertiges, rückstandslos verbrennbares Ein-Komponenten-Material
  • sehr gute und präzise Modelliereigenschaften (Thixotrop)
  • verbindet sich direkt mit dem lichthärtenden Metacon Wachs
  • wird „kalt“ verarbeitet, dadurch keine Gefahr von Wärmespannung beim Verbinden von Metacon Segmenten
  • auf Metall-, Keramik- oder Zirkoniumoberflächen ist keine Isolierung notwendig
  • keine Gefahr des „Durchwachsens“ auf das Ausblock- bzw. Unterlegwachs
  • lange Verarbeitungszeit (>20 min.), kurze Polymerisationszeit (< 5 min.)
  • nach der Polymerisation absolut dimensionsstabil - kein merklicher Schrumpf oder Verzug
  • Sekundärteile können problemlos abgehoben werden
  • gut beschleifbar mit herkömmlichen Fräsen und Universal-Gummipolierern
metablue
lichthärtendes Modellierkomposit im Metacon System 4 Spritzen à 3g
Item # : MB100